20160920_095319.jpg

Champagne Discovery

jenseits der Blasen

Le Champ du Clos, Vallée de l'Ource - Champagner Charles Dufour

- TASTING EVENTS -

bespoke tastings

- coming soon - 

- TASTING EVENTS -

champagne masterclasses

- coming soon -

- TASTING EVENTS -

champagne et fromage

- coming soon - 

 
20180418_124957.jpg

ÜBER UNS

Wir sind Gita und Lee, zwei bekennende Champagnerliebhaber, für die dieses schäumende Getränk seit seinem Treffen vor zweiundzwanzig Jahren einen großen Teil unseres Lebens ausmacht. Unsere erste Reise in die Region war 1999, um Flaschen für unsere Hochzeit zu beschaffen. Seitdem waren wir mehrmals im Jahr zu Besuch, haben Tausende von Champagner probiert und entdecken weiterhin erstaunliche neue Produzenten, unglaubliche Weine und Geschichten. Wir sind sehr leidenschaftlich über die kleineren Domänen von höchster Qualität, die durch ihre Kreationen eine Erzählung erzählen, vom Weinberg bis zur Flasche. Neben den Blasen gibt es in der Champagne auch einige ausgezeichnete Weiß-, Rot- und Roséweine. Nicht zu vergessen die Ratafia de Champagne. Diese berühmte Region hat das Glück, eine Vielzahl von Weltklasse-Winzern zu beherbergen, die eine Reihe verschiedener Weine produzieren. Wir haben wirklich die Qual der Wahl. Wir lieben Wein, wir lieben Champagner!

Prost!

Champagner des Monats
UNSERE CHAMPAGNERWOCHE RENAISSANCE
Wiedersehen mit einigen Favoriten

Unser „Champagner des Monats“ für Mai folgt einem etwas anderen Format als sonst. Nach einer Pause von zwei Jahren feierte „le printemps des champagnes“ 2022 eine willkommene Rückkehr, aber leider konnten wir nicht teilnehmen. Um uns über ein langes Feiertagswochenende aufzuheitern; Wir beschlossen, unsere Erinnerungen an die Champagnerwoche wieder aufleben zu lassen, indem wir eine Flasche aus unserer Sammlung auswählten, die einige der verschiedenen Assoziationen repräsentierte. Ein köstliches Weinwochenende, so sehr, dass wir uns verpflichtet fühlten, in der folgenden Woche fortzufahren!

 

Donnerstag, 14. April (Aussaat/Wurzeltag)

Zeit – 17:25

Assoziation: Terres bei Vins

Produzent: Emanuel Brochet (Villers aux Nœuds, Montagne de Reims)

Cuvée: Le Mont Benoit

Labor akkreditiert, keine Pestizidrückstände.

20 % von 2007, 80 % von 2008. 40 % Meunier, 35 % Pinot Noir, 25 % Chardonnay. 11 Monate Weinbereitung und Reifung in Eichenfässern, keine Kältestabilisierung, keine Schönung oder Filterung. 4gl Dosage, versiegelt mit einem Naturkorken. Alkohol liegt bei 12,5 % vol.

Aussehen: Klar, blass, goldfarben.

Charakteristik: Ausgeprägte Intensität mit primären Aromen von Geißblatt, grünem Apfel, Stachelbeere, Quitte, Birne, Grapefruit, Zitronensaft, Orangenschale, Chiku, Litschi, Cantaloupe-Melone, Passionsfrucht, Ananas, Himbeerblatt, Bratapfel, grüner Paprika und Feuerstein . Es gibt sekundäre Noten von Mürbeteig, Toast, Palmier-Keks, Vanille, verkohltes Holz, Rauch, Karamell, Kakaonibs und Kaffee. Tertiäre Aromen umfassen Heu, Honig, Haselnuss, Walnuss, Toffee-Apfel und Ingwer.

 

Freitag, 15. April (Aussaat/Blumentag)

Zeit – 16:15

Verband: Des Pieds et des Vins/Bulles Bio

Produzent: Barrat-Masson (Villenauxe-la-Grande, Sézanne)

Cuvée: Les Margannes

Zwei Parzellen „Chapelle“ und „Chaillois“ aus Villenauxe-la-Grande, wo der Boden ein Ton-Kalkstein-Gemisch ist, werden zur Herstellung dieses Jahrgangsweins (Ausgabe 2013) verwendet. 15% in Eichenfässern vinifiziert, 35% in Hogsheads und 50% in Edelstahl. 9 Monate Reifung auf der Hefe, Nulldosierung und von Hand degorgiert. Alkohol liegt bei 12% vol.

Aussehen: Klar, blass, Zitrone.

Charakteristik: Ausgeprägte Intensität mit primären Aromen von Akazie, Holunderblüte, Zitronenblüte, Zitronensaft, Zitronenschale, Grapefruit, Honigmelone, Aprikose, Ananas, Tomatenblatt, Rhabarberkompott. Es gibt sekundäre Noten von Mürbeteig, Zitronentarte, Rauch, verkohltem Holz und Kokosnuss. Tertiäre Aromen umfassen Toast, Mandel, Nuss, Ingwer, getrockneter Apfel, Heu und Honig.

 

Samstag 16. April (Aussaat/Blumentag)

Zeit – 17:05

Verband: Les Artisans du Champagne

Produzent: Christophe Mignon (Festigny, Vallée de la Marne)

Cuvée: Coup de Foudre

Jahrgang 2010, Reben in Festigny und Le Breuil – Süd-/Südwestlage, Durchschnittsalter 46 Jahre, Lehm-/Kalkboden. Weinbereitung in emaillierten Stahltanks mit einjähriger Reifung in Foudres. Am 21.02.2017 ohne Dosage degorgiert und mit einem Naturkorken verschlossen.

Aussehen: Klar, blass, goldfarben.

Charakteristik: Ausgeprägte Intensität mit Primäraromen von Orangensaft, Blutorange, Orangenschale, Pink Grapefruit, Mirabelle, Roter Apfel, Quitte, Pfirsich, Nektarine, Colawürfel, Apfelkompott und Pflaume. Es gibt sekundäre Noten von Toast, Brioche, Vanille, Tarte Tartin und Nelken. Tertiäre Noten sind Heu, Honig, Marmelade, Marzipan, Praline, getrocknete Aprikose und Kastanie.

 

Sonntag 17. April (Aussaat/Blumentag)

Zeit – 16:10

Verband: Bulles Bio

Produzent: Vouette et Sorbée – Bertrand Gautherot (Buxières-sur-Arce, Côte des Bar)

Cuvée: Fidèle

Fidèle ist biodynamisch zertifiziert und stammt aus zwei Parzellen „Vouette“ und „Sorbée“, auf denen der Boden kimmeridgisch ist. Blanc de Noirs – 100 % Pinot Noir, Jahrgang 2013, in Eichenfässern vinifiziert; ohne Dosage degorgiert am 12.01.2015 und mit einem Naturkorken verschlossen. Alkohol liegt bei 12% vol.

Aussehen: Klar, tief, bernsteinfarben.

Charakteristik: Ausgeprägte Intensität mit Primäraromen von Akazie, Geißblatt, Zitronensaft, Orangenschale, Pink Grapefruit, Bramley-Apfelschale, Roter Apfel, Quitte, Birnendrops, Stachelbeere, Litschi, Himbeere, Himbeerblatt und Apfelkompott. Es gibt sekundäre Noten von geröstetem Brioche, Vanille, Orangenbuttercreme und Buttertoffee. Tertiäre Noten sind Heu, Honig, Marmelade, getrocknete Aprikose, getrockneter Apfel und Ingwer.

 

Montag, 18. April (Aussaat-/Wurzeltag)

Zeit – 16:25

Verband: Les Mains du Terroir

Produzent: Janisson-Baradon (Épernay, Côte d'Épernay)

Cuvée: Millésime 2002

70% Chardonnay aus der Parzelle „Toulette“ und 30% Pinot Noir aus „Tue Bœuf“. Gärung, einschließlich Säureabbau in Edelstahl; sechs Monate Reifung in Eichenfässern.

Charakteristik: Ausgeprägte Intensität mit primären Aromen von Geißblatt, Zitronenblüte, Birne, Chiku, Quitte, weißem Pfirsich, Maracuja, Ananas, Cantaloupe-Melone, Himbeere, Brombeere, Bratapfel, Feige, Pflaume, Rosmarin und Lavendel. Es gibt sekundäre Noten von geröstetem Brioche, Butterbrioche, Butterscotch, Zitronenbuttercreme, Muskatnuss, Nelken, verkohltem Holz und Rauch. Tertiäre Noten sind Heu, Honig, Marmelade, getrockneter Apfel, Frangipane, Vanille, Zimt, Walnuss, Cobnut und Tabak.

 

Mittwoch, 20. April (Obsttag)

Zeit – 16:55

Produzent – Olivier Horiot (Les Riceys, Côte des Bar)

Verein – Bulles Bio/Terres et Vins/Les Vignerons des Riceys

Cuvée: Rosé des Riceys „En Barmont“ 2012

100 % Pinot Noir Stillwein, für den die Dörfer Les Riceys berühmt sind. Einzelgrundstück „En Barmont“ hoch an den Weinberghängen mit Blick auf das Dorf, kimmeridgischer Boden.

Aussehen: Klar, mittel, Granat.

Eigenschaften: Ausgeprägte Intensität mit primären Aromen von Himbeere, Walderdbeere, roter Kirsche, Preiselbeere, roter Johannisbeere und Heidelbeere. Es gibt sekundäre Noten von Vanille, Nelken und Zedernholz. Tertiäre Noten sind Leder, Waldboden, Wild, Fleisch, Pflaume, Pflaumenkompott, getrocknete Preiselbeeren und Brombeermarmelade.

 

Freitag, 22. April (Wurzeltag)

Zeit – 16:35

Verein: Club Trésors

Produzent: Grongnet (Étoges, Val du Petit Morin)

Cuvée: Special Club 1999

40 % Chardonnay, 40 % Meunier und 20 % Pinot Noir. Gärung im Edelstahl – ein Drittel der Weine wird nicht malolaktisch vergoren. Dosage ca. 8 %, verschlossen mit einem Naturkorken, Alkohol liegt bei 12 % vol. 

Aussehen: Klar, tief, Gold.

Charakteristik: Ausgeprägte Intensität mit primären Aromen von Geißblatt, Kamille, Orangenschale, Zitronensaft, Aprikose, Mango, Honigmelone, Ananas, Himbeere, Heidelbeere, Feige, Pflaume und Apfelkompott. Es gibt sekundäre Noten von Vanille, Nelken, Gebäck, Toast, Chausson aux Pommes, Kaffee und Johannisbrot. Tertiäre Noten sind Heu, Honig, Marmelade, getrockneter Apfel, Toffee-Apfel, Zimt, Walnuss, Pilze und Tabak.

 

Samstag, 23. April (Wurzel-/Blütentag)

Zeit – 17:00

Verband: Bulles Bio

Hersteller: Lelarge-Pugeot (Vrigny, Montagne de Reims)

Cuvée: Coteaux Champenois Vrigny Rouge

100% Pinot Noir, stiller Rotwein; Jahrgang 2012.

Eigenschaften: Ausgeprägte Intensität mit primären Aromen von roter Kirsche, Himbeere, Walderdbeere, Preiselbeere, Pflaume, Zwetschge, Schwarzkirsche, schwarzer Johannisbeere, Brombeere und Lavendel. Es gibt sekundäre Noten von Vanille, Nelken, verkohltem Holz und Zeder. Tertiäre Noten sind Leder, Waldboden, Wild, Tabak, Fleisch, Pflaume, Brombeerkompott und Pflaumenkompott.

ŒNOTHÈQUE

unsere Bibliothek der vorherigen Champagner des Monats

Selosse - Substance.jpg
94311000_1568651463298607_13228477625044
 
 
 
IMG_20220403_191352.jpg

Prost!

WAS IST IN UNSEREM GLAS

  Eine kurze Beschreibung der neuesten Weine, die wir genossen haben. Tchin tchin!

 

Lelarge-Pugeot - Coteaux Champenois Vrigny Rouge 2012

Jeaunaux-Robin - Fil de Brume

Jeaunaux-Robin - Der Talus de Saint Prix

Corbon - Brut d'Autrefois

Lelarge-Pugeot - Gueux

Laherte Frères - Les Beaudiers

Franck Bonville - Les Belles Voyes

Bonnet-Ponson - Non Dosé

JM Sélèque - Quintett

 

Wir waren in der Weihnachtszeit ein wenig beschäftigt, nachdem wir einige fantastische Weine von brillanten Produzenten genossen haben!